Über mich

Dr. Peter Schlebusch

ISTh am IPP

Prümerstr. 4
D-44787 Bochum
Tel. 0234-91288825
ippsucht@freenet.de

Das bin ich

Dr. Peter Schlebusch

geb. 1959 in Gelsenkirchen

Ausbilder

Supervisor
 

  • Diplom-Psychologe
  • Psychologischer Psychotherapeut
  • Klärungsorientierte Psychotherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Gesprächspsychotherapie

 

Geb. 1959 in Gelsenkirchen

 

1980 - 1986
Studium der Psychologie in Bochum

1986 - 1988
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum, AE Kognitions- und Umweltpsychologie, Prof. Dr. Rainer Guski

1990 - 1991 und 1992 - 1993
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität-GHS Essen im FB 2 (Erziehungswissenschaften), Heil- und Sonderpädagogik, Prof. Dr. Franz Tings

Juni 1993 - Dezember 1998
Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie, Prof. Dr. Rainer Sachse.

1994 - 2010
Psychologischer Psychotherapeut in der LWL-Klinik Hemer, Hans-Prinzhorn-Klinik in verschiedenen Abteilungen der Psychiatrie, zuletzt in der Medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitserkrankter im LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet

1995
Promotion zum Dr. phil. an der Universität GHS Essen

1997 - 2000
Postgraduierten-Studium: Weiterbildender Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie (Schwerpunkt Verhaltenstherapie) an der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Dietmar Schulte

2001 - 2007
Stellv. Wiss. Leiter des Institutes für Psychologische Psychotherapie (IPP) in Bochum

seit 2007
Leiter des Institutes für Suchttherapie (ISTh) am IPP, anerkanntes Ausbildungsinstitut für Sozialtherapeuten- Sucht durch die Deutsche Rentenversicherung

01.04.2010-31.5.2015
Psychologischer Psychotherapeut im Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet, LWL-Klinik Dortmund

 

Ab 1.6.2015-31.8.2016

Leitender Psychologe in der Fachklinik Kamillushaus in Essen

 

Ab 1.9.2016:

Funktionsabteilung Psychosomatik an der Ortho-Klinik Dortmund

Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie
Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie

RAZI-Gesellschaft: Deutsch-Iranische Gesellschaft für Psychosomatik

Dozententätigkeit, Supervision und Selbsterfahrung

- am IPP in Bochum

- seit 2004 am Klaus-Grawe Institut in Zürich

- seit 2004 an der Universität Bern

- seit 2001 an der Universität Basel

- seit 2008 an der ZHAW (Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften)

- seit 2010 An der Universität Trier

- seit 2010 an der AWKV in Friedrichsdorf und Marburg, Deutschland

- ab 2015: Psychotherapieweiterbildung der Universität des Saarlandes

- ab 2017: Universität Koblenz-Landau

 

Supervision:

2004-2007 Klinik Meissenberg, Zug, Schweiz

2007-2009 Tagesklinik Aarau, Schweiz
Sanatorium Kilchberg, Kilchberg, Schweiz

Klinik Schlossberg, Winterthur, Schweiz